DJI Mavic 3

Mietbeginn
Mietende
Gutscheincode

DJI Mavic 3 Drohne mieten

Was ist in der Drohnen-Miete beinhaltet:

  • 1x Mavic 3
  • 1x RC-N1 Fernbedienung
  • 1x RC-N1 Steuerknüppel (Paar)
  • 1x RC-N1 RC-Kabel (USB Type-C Anschluss)
  • 1x RC-N1 RC-Kabel (Standard Micro-USB Anschluss)
  • 1x RC-N1 RC-Kabel (Lightning Anschluss)
  • 1x Mavic 3 Intelligenter Flugakku
  • 1x Akkuladestation 3-fach
  • Geräuscharme Propeller (montiert)
  • 1x Transportkoffer
  • Haftpflichtversicherung (Selbstbeteiligung: 500 € & Geltungsbereich: Europa)

Infos zum Buchen der DJI Mavic 3:

Für eine genaue Kostenkalkulation nutze bitte unser Reservierungstool, um aktuelle Infos zum Drohnen-Mietpreis, Zubehör und den Versandkosten zu erhalten oder frag uns gern nach einem Angebot.

WICHTIG: Für Aufnahmen wird eine SD-Speicherkarte benötigt. Die benötigte Anzahl kann unter Zubehör ausgewählt werden.

Wir versenden unsere Drohnen deutschlandweit – mit DHL und DHL Express – oder hol die DJI Mavic 3 Drohne auch gern persönlich bei uns in Berlin ab.

Eine Kaution als Sicherheit ist bei uns nicht notwendig. Wir vertrauen dir.

Weitere Infos zu den Drohnenführerscheinen findest du hier.

Bilder von der DJI Mavic 3 Drohne:

App zum Steuern der DJI Mavic 3 Drohne:

Auf deinem Mobiltelefon benötigst du für das Fliegen die folgende App für die Steuerung der Mavic 3 Drohne: DJI Fly.

Download über DJI

Download über Apple App Store

Benötigtes Betriebssystem: iOS 11.0 oder höher/Android 6.0 oder höher

Drohnen-Zubehör und -Extras:

Drohnen-Zubehör, Einführungen vor Ort und Haftpflichtreduzierungen können jeweils separat auf Wunsch dazu gebucht werden.

Drohnen-Zubehör:

  • Ersatzakkus
  • Autoladegerät
  • Drohnen-Landeplatz
  • Ersatzzubehör Propeller
  • Filterset ND4, ND8, ND16, ND32
  • Powerbank 1x 60W USB-C 2x 18W USB-A
  • Powerbank 26800mAh 2x 18W USB-A
  • SD-Speicherkarten inklusive USB-Kartenleser (als Miet- und/oder Kaufoption)

Drohnen-Extras:

Einführung und Erklärungen zur DJI Mavic 3 Drohne bei Abholung vor Ort:

  • Kostenlose Einweisung für 15 Minuten (erste Schritte)
  • Ausführliche Einweisung á 30 Minuten (verlängerbar für Wissenshungrige)

Extra Haftpflichtreduzierungen:

  • Haftpflichtversicherung-Reduzierung = Selbstbeteiligung: 0 €
  • Haftpflichtversicherung-Reduzierung = Selbstbeteiligung: 125 €
  • Haftpflichtversicherung-Reduzierung = Selbstbeteiligung: 250 €

Kontaktmöglichkeiten

Solltest du Fragen zur DJI Mavic 3 haben, dann schreib uns doch gern eine E-Mail an info@vermietung-drohnen.de oder kontaktiere uns über WhatsApp. Vielleicht findest du eine Antwort auf deine Frage auch bereits in unserem FAQ-Bereich. Falls dir das alles nichts bringt, dann ruf uns doch gern direkt unter 030 81 00 17 00 an.

Details über die DJI Mavic 3 Drohne

Nimm mit dieser legendären Drohne mit Hasselblad-Kamera atemberaubende Bilder auf und genieß einen reibungslosen Flug mit omnidirektionaler Hindernisvermeidung. Jede Verbesserung der Mavic 3 setzt einen höheren Standard für Luftaufnahmen. Flieg mit der Mavic 3 und entdecke: Imaging Above Everything.

Hasselblad L2D-20c Kamera

  • 4/3 CMOS Hasselblad-Kamera
  • 20 MP Fotos
  • 12,8 Blendstufen Dynamikumfang
  • f/2.8 – f/11 einstellbare Blende
  • 24 mm äquivalente Brennweite
  • Vision Detection Auto Focus (VDAF) Technologie

Professionelle Videospezifikationen

  • 5.1K Videoaufnahme
  • DCI 4K/120fps
  • Apple ProRes 422 HQ
  • 10-Bit D-Log Farbprofil

Teleobjektiv

Erkundungsmodus
Ein einzigartiges Teleobjektiv macht den Erkundungsmodus zum perfekten Werkzeug, um die Umgebung zu erkunden und Aufnahmen zu planen.

  • 28x Hybrid-Zoom
  • 162 mm, f/4.4

Wenn Szenen oder Motive weit entfernt sind, kannst du mit dem Teleobjektiv heranzoomen und Zeit sparen oder aus der Ferne aufnehmen, ohne Motive, wie z. B. Wildtiere, abzulenken.

Omnidirektionale Hindernisvermeidung
Die Mavic 3 sorgt für einen kollisionsfreien Flug und alles, was du tun musst, ist dich auf deine Aufnahme zu konzentrieren. Mehrere integrierte Weitwinkel-Sichtsensoren arbeiten nahtlos mit einem leistungsstarken Algorithmus zusammen, um Hindernisse in alle Richtungen präzise zu erkennen und eine sichere Flugroute zu planen, um diese zu umfliegen.

Verbesserte Rückkehr
Ein Höhepunkt zum Schluss: Verbesserte Rückkehr. Hindernisse auf dem Rückweg zum Startpunkt werden leicht erkannt und vermieden. Mit der brandneuen verbesserten Rückkehr ermittelt die Mavic 3 automatisch die optimale Route, um Hindernissen auszuweichen und sicher zurückzukehren.
Egal ob manuell aktiviert oder durch Signalverlust ausgelöst, die Mavic 3 kann bei angemessenen Lichtverhältnissen problemlos zum Startpunkt zurückkehren.

Genieße den Flug

APAS 5.0
Mit der Mavic 3 macht das Fliegen mehr Spaß als je zuvor, da die Aufnahme nicht mehr durch Hindernisse auf dem Weg unterbrochen wird. Beim Fliegen erkennt die Mavic 3 kontinuierlich Objekte in alle Richtungen und umfliegt sie reibungslos und schnell.

  • Genieße den Flug und nimm auch in komplexen Umgebungen auf.
  • Nehme absolut stabiles Filmmaterial auf, selbst wenn du unerwartet auf Hindernisse stößt

Verbesserte Leistung

  • 46 Minuten verlängerte Flugzeit
  • 8 km (CE) Video-Übertragungsreichweite
  • 1080p/60fps Full HD Live-Feed mit hoher Bildrate

Extreme Präzision
Positionierungstechnologie

Fortschrittlichen Flugtechnologien

Verlängerte Flugzeit
Du hast alles unter Kontrolle, von der Flugroutenplanung bis zur Videokomposition. Du kannst sogar ein Zeitraffer-Video aufnehmen, und das alles während eines einzigen Fluges. Im Vergleich zur vorherigen Generation hat sich die Windwiderstandsfähigkeit der Mavic 3 um 35 % verbessert. Sie verwendet auch Motoren und Propeller mit höherer Energieeffizienz sowie einen Hochleistungsakku, der die Flugzeit auf 46 Minuten verlängert.

Weiter fliegen, mehr sehen
Die Mavic 3 fliegt nicht nur mit einer Übertragungsreichweite von 8 km (CE) weiter, sondern überträgt auch Videosignale mit höherer Stabilität und weniger Verzögerung, was dir während des Fluges mehr Sicherheit bietet.

Full HD Übertragung mit hoher Bildrate und mehr Stabilität
Die Mavic 3 ist die erste Drohne von DJI, die einen Live-Feed mit 1080p/60fps übertragen kann. Dies bedeutet, dass die Kameraansicht mit Spezifikationen angezeigt wird, die nahe an dem liegen, was die Kamera tatsächlich aufzeichnet. Dadurch reagiert die Mavic 3 auch besser auf deine Steuerung.

Extrem präzise Positionierung
Die hochpräzise Positionierung der Mavic 3 sorgt nicht nur für eine klare Langzeitbelichtung, sondern hilft auch, flüssigere Zeitraffer-Videos aufzunehmen. Kurz gesagt, dies macht die Mavic 3 stabiler, wenn sie schwebt.

Noch mehr nützliche Funktionen

  • Wegpunkt 3.0
  • ActiveTrack
  • MasterShots
  • Wi-Fi 6 QuickTransfer
  • 100 MP Panorama
  • Gekürzte Videoclips

Zubehör, das einer Flaggschiff-Drohne würdig ist (kann separat gemietet werden)

DJI RC Pro
Mit einem Bildschirm mit 1.000 Nit einem Hochleistungsprozessor und 15 km Videoübertragung ist die neueste DJI RC Pro Fernsteuerung eine unübertroffene Option für professionelle Kreationen.

DJI Mavic 3 ND-Filterset

  • ND4/8/16/32
  • ND64/128/256/512

DJI Mavic 3 Weitwinkelobjektiv
Kompatibel mit der Mavic 3 Hasselblad-Kamera, um eine 108°Ultraweitwinkel-Ansicht zu liefern und mehr in jedem Bild aufzunehmen.

Schulungsvideos für die Mavic 3 Drohne:

Tipps zum Fliegen einer DJI Mavic 3 Drohne

FAQ zur DJI Mavic 3

Welche Neuerungen hat die Mavic 3 im Vergleich zur DJI Mavic 2?

Die DJI Mavic 3 ist DJIs neuestes Topmodell bei den Hobby-Drohnen. Im Vergleich zur Mavic 2 hat die Mavic 3 eine erheblich verbesserte Kameraleistung, eine Hasselblad-Kamera mit 4/3 CMOS und eine zusätzliche leichte 24 mm äquivalente Telekamera. Die Mavic 3 ist in der Lage 5.1K/50fps und 4K/120fps Videos aufzunehmen und die Mavic 3 Cine unterstützt sogar den Apple ProRes 422 HQ Codec, was eine höhere Bildqualität und größere Flexibilität bei der Nachbearbeitung bietet. Neben dem Kamerasystem bietet die Mavic 3 auch ein deutlich verbessertes Flugerlebnis. Die Flugzeit wurde auf 46 Minuten verlängert und das neue O3+ System erweitert die Videoübertragungs-Reichweite auf eine Entfernung von bis zu 15 km. Die Hindernisvermeidung wurde zu einem wahrhaft omnidirektionalen System mit leistungsfähigerem APAS 5.0 und verbesserter Rückkehr entwickelt, um während des Fluges mehr Sicherheit zu bieten.

Wie viele Versionen gibt es von der DJI Mavic 3 und was sind die Unterschiede?

Die DJI Mavic 3 ist in zwei Versionen erhältlich: DJI Mavic 3 und DJI Mavic 3 Cine. Im Vergleich zur Mavic 3 unterstützt die DJI Mavic 3 Cine den Apple ProRes 422 HQ Codec und wird mit einer integrierten 1 TB SSD für Hochgeschwindigkeits-Datenspeicherung geliefert.

Unterstützt die DJI Mavic 3 Cine die DJI RC-N1 Fernsteuerung?

Ja.

Unterstützt die DJI Mavic 3 die DJI Goggles oder die DJI Bewegungssteuereinheit?

Nein.

Was muss ich bei der Verwendung der integrierten Gimbal-Sperre der DJI Mavic 3 beachten?

Die DJI Mavic 3 verfügt über eine integrierte Gimbal-Sperre, um zu verhindern, dass der 3-Achsen-Gimbal und die Kamera wackeln, und bietet so eine zusätzliche Sicherheitsebene während des Transports und der Lagerung. Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch:
1. Die normale Betriebstemperatur der Gimbal-Sperre beträgt -10 °C bis 40 °C. Wenn die Temperaturen außerhalb dieses Bereichs liegen, kann die Sperre möglicherweise nicht richtig verriegelt oder entriegelt werden. Du wirst von der DJI Fly App daran erinnert, sie innerhalb des Temperaturbereichs zu verwenden. In besonderen Notfällen kannst du die drei Achsen manuell bewegen, ohne den Gimbal selbst zu beschädigen. Dies wird jedoch nicht empfohlen.
2. Die integrierte Gimbal-Sperre kann durch äußere Einwirkungen entriegelt werden. Schalt in diesem Fall das Fluggerät ein und dann wieder aus, um es wieder zu verriegeln.
3. Nachdem der Gimbal verriegelt ist, können Vibrationen an den Achsen auftreten.

Wie kann ich die Telekamera der DJI Mavic 3 verwenden?

Die Telekamera ist nur im Erkundungsmodus verfügbar. Sobald der Erkundungsmodus aktiviert ist und der Kamerazoom das 7-fache überschreitet, schaltet die Mavic 3 automatisch auf die Telekamera um.

Unterstützt der Erkundungsmodus den Pro-Modus?

Nein.

Kann ich mit dem Erkundungsmodus RAW-Fotos aufnehmen?

Nein.

Unterstützt der Erkundungsmodus Videos, die mit Apple ProRes Codec aufgenommen wurden?

Nein.

Welche Übertragungsreichweite hat die DJI Mavic 3?

Bei Verwendung der DJI RC Pro oder DJI RC-N1 Fernsteuerung beträgt die maximale Übertragungsreichweite 15 km.

Wie kann ich den Videoübertragungsfeed auf 48/50/60 fps einstellen?

Sobald die Videoaufnahme bei einer beliebigen Auflösung auf 30 fps oder höher eingestellt ist, wechselt die Bildrate des Live-Feeds bei der Videoübertragung automatisch auf 48/50/60 fps, abhängig von der Decodierfähigkeit des Mobiltelefons und der Übertragungsbandbreite.

Unterstützt eine der beiden Versionen der Mavic 3 die gleichzeitige Steuerung durch mehrere Fernsteuerungen?

Nein.

Unterstützt die DJI RC-N1 Fernsteuerung die O3+ Übertragung, wenn sie mit der Mavic 3 verwendet wird?

Ja.
1. Sobald sie mit der DJI Mavic 3 verbunden ist, führt die DJI RC-N1 Fernsteuerung automatisch eine Firmware-Aktualisierung durch. Genau wie die DJI RC Pro unterstützt die RC-N1 Fernsteuerung die O3+ Bildübertragung.
2. In einer Umgebung ohne Hindernisse oder Störungen können beide Fernsteuerungen eine Übertragungsreichweite von bis zu 15 km mit FCC-Konformität erreichen.
3. Sowohl die Übertragung mit 1080p/60fps als auch die O3+/4G Hybridübertragung werden von den beiden Fernsteuerungen vollständig unterstützt.
Bei Verwendung mit unterschiedlichen Drohnen wählen beide Fernsteuerungen automatisch die entsprechende Firmware-Version zum Aktualisieren aus und unterstützen die folgenden Übertragungstechnologien, die mit den verbundenen Drohnen möglich sind:
a. DJI Mini 2/ DJI Mavic Air 2: O2
b. DJI Air 2S: O3
c. DJI Mavic 3: O3+

Welche Vorteile hat die DJI RC Pro gegenüber der DJI RC-N1 Fernsteuerung?

Im Vergleich zur DJI RC-N1 bietet die DJI RC Pro:
1. Eine einfachere Einrichtung und einen schnelleren Start, was bedeutet, dass die Fernsteuerung nach dem Einschalten sofort mit dem Fluggerät verbunden ist und du dir keine Sorgen über Störungen durch Anrufe oder Textnachrichten während des Fluges machen musst.
2. Der integrierte leuchtstarke Bildschirm sorgt den ganzen Tag für eine konstant helle und klare Anzeige und verringert das Risiko, dass der Bildschirm wegen Überhitzung abgedunkelt werden muss.
3. Die DJI RC Pro ist außerdem eine leistungsstarke Plattform für einen stabileren und reibungsloseren Flug. Sie hat auch eine hervorragende Ton- und Bildqualität und unterstützt auch die Videoausgabe über einen Erweiterungsanschluss.
4. Doppelfeder-Steuerknüppel für ein reibungslosere und präzisere Steuererung.
5. Verglichen mit der Antennenkonfiguration der DJI RC-N1 mit 1 Sender und 2 Empfängern verwendet die DJI RC Pro 2 Sender und 4 Empfänger. Damit ist sie resistenter gegen Störungen und kann eine stabilere Übertragungsleistung auch in städtischen Gebieten mit mehr Signalstörungen bieten.
6. Die DJI RC Pro wurde exklusiv für die Einstellung von Kameraparametern um ein Einstellrad erweitert und bietet somit mehr anpassbare Tasten für eine bequemere Bedienung.

Was ist bei den Propellern der DJI Mavic 3 neu?

Die Propeller haben ein neues Design und die Kanten bestehen jetzt aus einem weicheren Material. Dies reduziert nicht nur den Fluglärm, sondern verursacht bei einem Unfall auch weniger Schäden an Personen oder Gegenständen.

Welche Neuerungen gibt es beim onmidirektionalen Sensorsystem der DJI Mavic 3 im Vergleich zur vorherigen Generation?

Die DJI Mavic 3 kann Hindernisse in alle Richtungen mit extremer Präzision erkennen. Mehrere Sensoren mit einem größeren Erfassungsbereich helfen der Mavic 3, früher auf Hindernisse zu reagieren. In einer gut beleuchteten Umgebung kann die Mavic 3 Hindernissen schneller und reibungsloser ausweichen und stabile Aufnahmen machen, auch beim Flug zur Seite oder nach hinten.

Welche Verbesserungen hat ActiveTrack 5.0 gegenüber der Vorgängerversion?

ActiveTrack 5.0 verfolgt Motive in acht Richtungen und bietet mehr kreative Möglichkeiten. Zusammen mit der neuesten Motiverkennungstechnologie verwendet ActiveTrack 5.0 mehrere Sichtsensoren gleichzeitig, um ein Motiv zu erkennen, es von anderen Objekten zu unterscheiden und das Motiv im Bild zu fixieren. Es ermöglicht dir, die Winkel zur Motiv-Verfolgung für natürlichere Ergebnisse stufenlos anzupassen. Dank neuer Umgebungs- und Motiverkennungsalgorithmen reagiert die Mavic 3 früher auf Motivbewegungen und Umgebungsvariablen und plant im Voraus eine optimale Tracking-Route, um weiches und stabiles Filmmaterial aufzunehmen.

Welche Neuerungen gibt es bei der verbesserten Rückkehrfunktion gegenüber der Vorgängerversion?

Im Vergleich zu den 20 Metern des Vorgängermodells hat die DJI Mavic 3 bei der Rückkehr eine maximale Sensorreichweite von 200 Metern nach vorne. Während des Fluges kartiert die Mavic 3 die Umgebung in Echtzeit und verwendet diese Karte, um die sicherste und energieeffizienteste Flugroute zu bestimmen, um die Drohne an ihren Startpunkt zurückzubringen.

Wie kann ich das tragbare DJI 65W Ladegerät verwenden?

Das tragbare DJI 65W Ladegerät wird mit einem USB-C-Ladekabel (65 W) zum Aufladen der Intelligent Flight Battery der Mavic 3 geliefert (es wird empfohlen, dieses Ladekabel zum Aufladen des Mavic 3 Akkus zu verwenden). Gleichzeitig kannst du den USB-A-Anschluss des tragbaren DJI 65W Ladegeräts mit der Fernsteuerung verbinden, indem du das Typ-C-Kabel (Datenkabel) im Lieferumfang der Mavic 3 verwendest, um die Fernsteuerung aufzuladen.

Wie lange dauert es, eine DJI Mavic 3 Intelligent Flight Battery vollständig aufzuladen?

Bei Verwendung des tragbaren DJI 65W Ladegeräts dauert das Laden ca. 96 Minuten.

Kann ich die Mavic 3 direkt über den integrierten USB-C Anschluss am Gehäuse des Fluggeräts aufladen?

Ja.

Mehr Informationen

Wenn du mehr über die Mavic 3, die Anmietung oder uns erfahren möchtest kontaktiere uns gerne. Schreib uns doch gern eine E-Mail an info@vermietung-drohnen.de oder kontaktiere uns über WhatsApp. Vielleicht findest du eine Antwort auf deine Frage auch bereits in unserem FAQ-Bereich oder ruf uns gern direkt unter 030 81 00 17 00 an.

Technische Daten der DJI Mavic 3 Drohne

Fluggerät:

  • Startgewicht

  • Mavic 3: 895 g
    Mavic 3 Cine: 899 g
  • Abmessungen

  • Gefaltet (ohne Propeller) 221 × 96,3 × 90,3 mm
    (Länge×Breite×Höhe)
    Ausgefaltet (ohne Propeller) 347,5 × 283 × 107,7 mm
    (Länge×Breite×Höhe)
  • Diagonale Länge

  • 380,1 mm
  • Max. Steiggeschwindigkeit

  • 1 m/s (C-Modus)
    6 m/s (N-Modus)
    8 m/s (S-Modus)
  • Max. Sinkgeschwindigkeit

  • 1 m/s (C-Modus)
    6 m/s (N-Modus)
    6 m/s (S-Modus)
  • Höchstgeschwindigkeit (auf NHN, bei Windstille)

  • 5 m/s (C-Modus)
    15 m/s (N-Modus)
    19 m/s (S-Modus in der EU), 21 m/s (S-Modus außerhalb der EU)
  • Max. Flughöhe über NHN

  • 6.000 m
  • Max. Flugzeit (bei Windstille)

  • 46 Minuten
  • Max. Schwebezeit (bei Windstille)

  • 40 Minuten
  • Max. Flugdistanz

  • 30 km
  • Max. Windwiderstandsfähigkeit

  • 12 m/s
  • Max. Neigewinkel

  • 25° (C-Modus)
    30° (N-Modus)
    35° (S-Modus)
  • Max. Winkelgeschwindigkeit

  • 200°/s
  • Betriebstemperatur

  • -10 °C bis 40 °C
  • GNSS

  • GPS + Galileo + BeiDou
  • Schwebegenauigkeit

  • Vertikal: ±0,1 m (mit Sichtpositionierung); ±0,5 m (mit GNSS-Positionierung)
    Horizontal: ±0,3 m (mit Sichtpositionierung); ±0,5 m (mit hochpräzisem Positionierungssystem)
  • Interner Speicher

  • Mavic 3: 8 GB (ca.7,2 GB verfügbar)
    Mavic 3 Cine: 1 TB (ca. 934,8 GB verfügbar)

Kamera:

Hasselblad-Kamera

  • Sensor

  • 4/3 CMOS; Effektive Pixel: 20 MP
  • Objektiv

  • Sichtfeld: 84°
    Äquivalente Brennweite: 24 mm
    Blende: f/2.8 bis f/11
    Fokus: 1 m bis ∞ (mit Autofokus)
  • ISO

  • Video: 100 – 6400
    Foto: 100 – 6400
  • Verschlusszeit

  • Elektronischer Verschluss: 8 – 1/8000 s
  • Max. Auflösung

  • Hauptkamera: 5280×3956
  • Fotomodi

  • Einzelaufnahme: 20 MP Fotos
    Automatische Belichtungsreihe (AEB): 20 MP, 3/5 Belichtungsreihe bei 0.7 EV
    Intervall: 20 MP, 2/3/5/7/10/15/20/30/60 s
  • Videoauflösung

  • Apple ProRes 422 HQ
    5.1K: 5120×2700 mit 24/25/30/48/50 fps
    DCI 4K: 4096×2160 mit 24/25/30/48/50/60/120* fps
    4K: 3840×2160 mit 24/25/30/48/50/60/120* fpsH.264/H.265
    5.1K: 5120×2700 mit 24/25/30/48/50 fps
    DCI 4K: 4096×2160 mit 24/25/30/48/50/60/120* fps
    4K: 3840×2160 mit 24/25/30/48/50/60/120* fps
    Full HD: 1920×1080p mit 24/25/30/48/50/60/120*/200* fps* Oben genannten Bildraten sind Aufnahme-Bildraten. Videos werden als Zeitlupen-Videos abgespielt.
  • Max. Video-Bitrate

  • H.264/H.265 Bitrate: 200 MBit/s
  • Unterstützte Dateiformate

  • exFAT
  • Fotoformat

  • JPEG/DNG (RAW)
  • Videoformat

  • Mavic 3:
    MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)Mavic 3 Cine:
    MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)
    MOV (Apple ProRes 422 HQ)

 

Telekamera

  • Sensor

  • 1/2-Zoll CMOS
  • Verschlusszeit

  • Elektronischer Verschluss: 2 – 1/8000 s
  • Objektiv

  • Sichtfeld: 15°
    Äquivalente Brennweite: 162 mm
    Blende: f/4.4
    Fokus: 3 m bis ∞
  • ISO

  • Video: 100 – 6400
    Foto: 100 – 6400
  • Max. Auflösung

  • 4000×3000
  • Fotoformat

  • JPEG
  • Videoformat

  • MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)
  • Fotomodi

  • Einzelaufnahme: 12 PM Fotos
  • Videoauflösung

  • H264/H.265
    4K: 3840×2160 mit 30 fps
    Full HD: 1920×1080 mit 30 fps
  • Digitaler Zoom

  • 4x

Gimbal:

  • Stabilisierung

  • Motorisiert auf 3 Achsen (Neigen, Rollen, Schwenken)
  • Mechanischer Bereich

  • Neigen: -135° bis 100°
    Rollen: -45° bis 45°
    Schwenken: -27° bis 27°
  • Steuerbarer Bereich

  • Neigen: -90° bis 35°
    Schwenken: -5° bis 5°
  • Max. Steuergeschwindigkeit (Neigen)

  • 100°/s
  • Winkelschwingungsbereich

  • ±0,007°

Erkennungssystem:

  • Erkennungssystem

  • Omnidirektionales duales Sichtsystem, ergänzt durch einen Infrarotsensor an der Unterseite des Fluggeräts
  • Sichtsensoren (vorn)

  • Messbereich: 0,5 – 20 m
    Erfassungsbereich: 0,5 – 200 m
    Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤15 m/s
    Sichtfeld: Horizontal: 90°, Vertikal: 103°
  • Sichtsensoren (hinten)

  • Messbereich: 0,5 – 16 m
    Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤12 m/s
    Sichtfeld: Horizontal: 90°, Vertikal: 103°
  • Sichtsensoren (seitlich)

  • Messbereich: 0,5 – 25 m
    Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤15 m/s
    Sichtfeld: Horizontal: 90°, Vertikal: 85°
  • Sichtsensoren (oben)

  • Messbereich: 0,2 – 10 m
    Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤16 m/s
    Sichtfeld: Vorne und hinten 100°, links und rechts 90°
  • Sichtsensoren (unten)

  • Messbereich: 0,3 – 18 m
    Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤16 m/s
    Sichtfeld: Vorne und hinten 130°, links und rechts 160°
  • Betriebsumgebung

  • Vorwärts, rückwärts, links, rechts und aufwärts: Oberflächen mit deutlichen Konturen und ausreichender Beleuchtung (Lux >15).
    Abwärts: Oberflächen mit deutlichen Konturen und ausreichender Beleuchtung (Lux >15). Oberfläche mit diffuser Remission >20 % (z. B. Wände, Bäume, Personen)

Fernsteuerung und Videoübertragung:

DJI RC-N1 Fernsteuerung

  • Fernsteuerungs-Übertragungssystem

  • Bei Verwendung mit unterschiedlichen Drohnen wählt die DJI RC-N1 Fernsteuerung automatisch die entsprechende Firmware-Version zum Aktualisieren aus und unterstützt die folgenden Übertragungstechnologien, die mit den verbundenen Drohnen möglich sind:
    a. DJI Mini 2 / DJI Mavic Air 2: O2
    b. DJI Air 2S: O3
    c. DJI Mavic 3: O3+
  • Max. Abmessungen des Mobilgerätes

  • 180 × 86 × 10 mm (L×B×H)
  • Betriebstemperatur

  • 0 °C bis 40 °C
  • Strahlungsleistung (EIRP)

  • 2,4 GHz: ≤26 dBm (FCC); ≤20 dBm (CE/SRRC/MIC)
    5,8 GHz: ≤26 dBm (FCC/SRRC); ≤14 dBm (CE)
  • Akkulaufzeit

  • Ohne Aufladen eines Mobilgeräts: 6 Stunden
    Beim Laden des Mobilgeräts: 4 Stunden
  • Unterstützte USB-Anschlusstypen

  • Lightning, Micro-USB, USB-C

 

Videoübertragung

  • Videoübertragungssystem

  • O3+
  • Qualität der Liveansicht

  • Fernsteuerung: 1080p mit 30fps / 1080p mit 60 fps
  • Betriebsfrequenz

  • 2,400 – 2,4835 GHz
    5,725 – 5,850 GHz
  • Max. Übertragungsreichweite (ungehindert, störungsfrei und auf die Fernsteuerung ausgerichtet)

  • FCC: 15 km
    CE: 8 km
    SRRC: 8 km
    MIC: 8 km
  • Signalreichweite (FCC)

  • Starke Störungen (Stadtlandschaft, eingeschränkte Sicht, viele konkurrierende Signale): Ca. 1.5-3 km
    Mittlere Störungen (Vorstadtlandschaft, offene Sicht, einige konkurrierende Signale): Ca. 3-9 km
    Geringe Störungen (offene Landschaft weite Sicht, wenige konkurrierende Signale): Ca. 9-15 kmDaten wurden unter verschiedenen Standards in störungsfreien offenen Bereichen getestet. Es bezieht sich nur auf die maximale Flugdistanz in eine Richtung, ohne einen Rückflug zum Startpunkt zu berücksichtigen. Bitte beachte Warnmeldung zur Rückkehr in der DJI Fly App während des Fluges.
  • Max. Download-Bitrate

  • O3+: 5,5 MB/s (mit RC-N1 Fernsteuerung); 15 MB/s (mit DJI RC Pro Fernsteuerung)
    Wi-Fi 6: 80 MB/s
  • Latenz (Abhängig von Umweltfaktoren und dem verwendeten Mobilgerät)

  • 130 ms (mit RC-N1 Fernsteuerung)
    120 ms (mit DJI RC Pro Fernsteuerung)
  • Antennen

  • 4 Antennen, 2 Sender, 4 Empfänger
  • Strahlungsleistung (EIRP)

  • 2,4 GHz: ≤33 dBm (FCC); ≤20 dBm (CE/SRRC/MIC)
    5,8 GHz: ≤33 dBm (FCC); ≤30 dBm(SRRC); ≤14 dBm(CE)

Intelligent Flight Battery:

  • Kapazität

  • 5.000 mAh
  • Spannung

  • 15,4 V
  • Max. Ladespannung

  • 17,6 V
  • Akkutyp

  • LiPo 4S
  • Energie

  • 77 Wh
  • Gewicht

  • 335,5 g
  • Ladetemperatur

  • 5 °C bis 40 °C

Ladegerät:

Akkuladegerät

  • Eingang

  • 100-240 V AC, 47-63 Hz, 2,0 A
  • USB-C Ausgang

  • USB-C: 5,0 V⎓5,0 A / 9,0 V⎓5,0 A / 12,0 V⎓5,0 A / 15,0 V⎓4,3 A / 20,0 V⎓3,25 A / 5,0~20,0 V⎓3,25 A
  • USB-A Ausgang

  • USB-A: 5 V ⎓ 2 A
  • Nennleistung

  • 65 W

Akkuladestation

  • Eingang

  • USB-C: 5-20 V⎓5,0 A max.
  • Ausgang

  • Akku: 12-17,6 V⎓5,0 A max.
  • Nennleistung

  • 65 W
  • Ladetyp

  • Kann bis zu drei Akkus nacheinander laden.
  • Ladetemperatur

  • 5 °C bis 40 °C

Autoladegerät

  • Eingang

  • Eingangsleistung: 12,7-16 V⎓6,5 A; Nennspannung 14 V DC
  • Ausgang

  • USB-C: 5,0 V⎓5,0 A / 9,0 V⎓5,0 A / 12,0 V⎓5,0 A / 15,0 V⎓4,3 A / 20,0 V⎓3,25 A / 5,0~20,0 V⎓3,25 AUSB-A: 5 V ⎓ 2 A
  • Nennleistung

  • 65 W
  • Ladezeit

  • Ca. 96 Minuten
  • Ladetemperatur

  • 5 °C bis 40 °C

Unterstützte SD-Speicherkarten:

  • Empfohlene microSD-Speicherkarten

  • Empfohlene microSD-Karten für Videos mit normaler Bitrate:
    H.265 :
    5.1K : 5120×2700@24/25/30/48/50fps
    DCI 4K : 4096×2160@24/25/30/48/50/60/120fps
    4K: 3840×2160@24/25/30/48/50/60/120fps
    FHD : 1920×1080@24/25/30/48/50/60/120/200fps
    H.264 :
    DCI 4K : 4096×2160@24/25/30/48/50/60fps
    4K : 3840×2160@24/25/30/48/50/60fps
    FHD: 1920×1080@24/25/30/48/50/60/120/200fps
    SanDisk Extreme Pro 64G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme Pro 128G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme Pro 256G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme Pro 400G v30 A2 microSDXC
    SanDisk High Endurance 64G v30 XC I microSDXC
    SanDisk High Endurance 128G v30 XC I microSDXC
    SanDisk High Endurance 256G v30 XC I microSDXC
    SanDisk Extreme 128G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme 256G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme 512G v30 A2 microSDXC
    Lexar 667x 64G microSDXC
    Lexar 667x 128G microSDXC
    Lexar 667x 256G microSDXC
    Lexar High Endurance 64G V30 XC I microSDXC
    Lexar High Endurance 128G microSDXC
    Samsung Evo Plus 64G microSDXC
    Samsung Evo Plus 128G microSDXC
    Samsung Evo Plus 256G microSDXC
    Samsung Evo Plus 512G microSDXC“Empfohlene microSD-Karten für Videos mit hoher Bitrate:
    H.264 :
    5.1K: 5120×2700@24/25/30/48/50fps
    DCI 4K: 4096×2160@120fps
    4K : 3840×2160@120fps
    SanDisk Extreme Pro 64G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme Pro 128G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme Pro 256G v30 A2 microSDXC
    SanDisk Extreme Pro 400G v30 A2 microSDXC
    SanDisk High Endurance 64G v30 XC I microSDXC
    SanDisk High Endurance 128G v30 XC I microSDXC
    SanDisk High Endurance 256G v30 XC I microSDXC
    Lexar High Endurance 64G V30 XC I microSDXC
    Lexar High Endurance 128G microSDXC
    Lexar 667x 64G microSDXC Lexar 667x 128G microSDXC
    Lexar 667x 256G microSDXCMicroSD-Karten können den Apple ProRes 422 HQ Codec nicht aufzeichnen.
  • SSD-Spezifikationen

  • Kapazität: 1 TB
    Max. Lesegeschwindigkeit: 700 MB/s*
    Max. Schreibgeschwindigkeit: 471 MB/s** Daten beziehen sich auf die Lese- und Schreibgeschwindigkeit im Fluggerät. Die tatsächliche Lese- und Schreibgeschwindigkeit des Computers und anderer externer Geräte kann die tatsächliche Geschwindigkeit beeinflussen.

Anmerkungen:

Innerhalb der Systemgrenzen, alle Angaben sind Herstellerangaben.

Bitte informier dich stets über örtliche Vorschriften und Gesetze.

Aufgrund lokaler Vorschriften und Beschränkungen ist die Nutzung des Frequenzbands mit 5,8 GHz in einigen Ländern untersagt, dies sind unter anderem: Japan, Russland, Israel, Ukraine und Kasachstan. Daher darf in diesen Regionen ausschließlich das 2,4 GHz Band verwendet werden. Bitte informier dich vor jedem Flug stets über örtlichen Gesetze und Vorschriften.

Bitte beachte Warnmeldung zur Rückkehr in der DJI Fly App während des Fluges.

Bei Fragen zu Gesetzen und Genehmigungen, kontaktier uns gern via E-Mail an info@vermietung-drohnen.de.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Fliegen!

Dein Team von der Drohnen Vermietung

× Wie kann ich dir helfen? Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday